OT_Gross_Garz_1

Groß Garz Der Name war 1290 gardiß, 1336 gardyse, 1346 garditz, 1364 gartze, der Name kommt aus dem slawischen. Die Bezeichnung grad oder grod wird erklärt mit dem Begriff Hürde, oder das Eingefriedete – also eine Burg. Die Überlieferung berichtet, dass eine solche Wasserburg, umgeben von einem Wall und Graben an der Stelle stand, wo später das Rittergut errichtet wurde. Von diesem finden wir in der heutigen Zeit nichts mehr. Wir wissen aber, dass Groß Garz in Besitz der Familie von Jagow war, was der Gesamtlehnbrief aus dem Jahre 1518 belegt.